Widget HTML #1

Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam | Die Erklärung die Sie suchen

Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam

Hi! Suchen Sie nach einer Erklärung für die Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam? Wenn Ihre Antwort "Ja" lautet, herzlichen Glückwunsch! Jetzt lesen Sie den richtigen Artikel. Wieso den? Denn das werde ich in diesem Artikel erklären. Als Muslime müssen wir das verstehen. Deshalb habe ich diesen Artikel geschrieben. Also unbedingt bis zum Ende lesen!

Insbesondere gibt es fünf wichtige Dinge über das Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam, die ich jetzt erklären werde. Die fünf wichtigen Dinge, die ich meine, sind die folgenden:

Was bedeutet Zina vor der Ehe?

Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam, Zina,

Die erste wichtige Sache über das Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam, die ich jetzt erklären werde, ist "Was bedeutet Zina vor der Ehe?". Ich möchte, dass Sie das zuerst verstehen, denn es ist eine grundlegende Frage zu Zina vor der Ehe, die gut verstanden werden muss.

Im Allgemeinen können wir Zina vor der Ehe als eine sexuelle Aktivität verstehen, die von Männern und Frauen ausgeübt wird, die nie verheiratet waren. In der islamischen Rechtskunde wird Zina vor der Eheschließung الزِّنَا غَيْرُ الْمُحْصَنِ genannt.

Eine wichtige Sache, an die wir uns erinnern müssen, ist, dass Zina vor der Ehe eine sehr große Sünde ist. Also müssen wir das vermeiden.

Das ist eine kurze Erklärung von "Was bedeutet Zina vor der Ehe?". Als Muslime müssen wir das verstehen.

Koran über Zina vor der Ehe

Die zweite wichtige Sache über die Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam, die ich jetzt erklären werde, ist der Koran über Zina vor der Ehe. Ich möchte, dass Sie das jetzt verstehen, weil es eines der wichtigen Dinge in dieser Diskussion ist, die gut verstanden werden müssen.

Der Koran ist die primäre Referenz für Muslime. Es gibt eine Erklärung von Zina vor der Hochzeit im Koran. Also, bevor ich mehr darüber erkläre, werde ich den Koranvers zitieren, der sich speziell auf unsere Diskussion bezieht.

Was den Koran bezüglich Zina vor der Ehe betrifft, so meine ich Folgendes:

الزَّانِيَةُ وَالزَّانِي فَاجْلِدُوا كُلَّ وَاحِدٍ مِنْهُمَا مِائَةَ جَلْدَةٍ وَلَا تَأْخُذْكُمْ بِهِمَا رَأْفَةٌ فِي دِينِ اللَّهِ إِنْ كُنْتُمْ تُؤْمِنُونَ بِاللَّهِ وَالْيَوْمِ الْآخِرِ وَلْيَشْهَدْ عَذَابَهُمَا طَائِفَةٌ مِنَ الْمُؤْمِنِينَ

Die Frau, die Zina begeht, und der Mann, der Zina begeht, dann peitschen Sie jeden von ihnen hundertmal aus und haben Sie kein Erbarmen mit ihnen beiden, wenn Sie die Religion Allahs ausführen, wenn Sie an Allah und den Jüngsten Tag (den Tag der Auferstehung) glauben), und ließ die Bestrafung für sie beide von einigen der Gläubigen bezeugen. (An-Nur 24:2).

Das ist eine kurze Erklärung des Koran über Zina vor der Ehe. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Hadith über Zina vor der Ehe

Die dritte wichtige Sache über die Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam, die ich jetzt erklären werde, ist Hadith über Zina vor der Ehe. Ich möchte, dass Sie das jetzt verstehen, weil es eines der wichtigen Dinge in dieser Diskussion ist, die gut verstanden werden müssen.

Hadithe sind primäre Referenzen für Muslime. Es gibt eine Erklärung von Zina vor der Ehe im Hadith. Also, bevor ich mehr darüber erkläre, werde ich den Hadith zitieren, der sich speziell auf unsere Diskussion bezieht.

Was den Hadith über Zina vor der Ehe betrifft, so meine ich Folgendes:

وَقَدْ رَوَى الْبُخَارِيُّ مِنْ حَدِيْثِ أَبِيْ هُرَيْرَةَ: أَنَّ النَّبِيَّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ قَضَى فِيْمَنْ زَنَى وَلَمْ يُحْصَنْ بِنَفْيِ عَامٍ وَبِإِقَامَةِ الْحَدِّ

Al-Bukhari hat einen Hadith von Abu Hurairah überliefert, dass der Prophet (Muhammad) sallallahu 'alayhi wa salla eine rechtliche Entscheidung für Menschen getroffen hatte, die Zina vor der Ehe begangen hatten, indem er an einen Ort verbannt und bestraft wurde.

Das ist eine kurze Erklärung des Hadith über Zina vor der Ehe. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Bestrafung für Zina vor der Ehe

Die vierte wichtige Sache bei der Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam, die ich jetzt erklären werde, ist die Bestrafung von Zina vor der Eheschließung. Ich möchte, dass Sie das jetzt verstehen, weil es eines der wichtigen Dinge in dieser Diskussion ist, die gut verstanden werden müssen.

Jetzt werde ich die Bestrafung für Zina vor der Ehe erklären. Wenn wir den Koran und die Hadithe über Zina vor der Ehe verstehen, wie ich zuvor erklärt habe, können wir daraus schließen, dass die Bestrafung für Zina vor der Ehe wie folgt lautet:

  • Hundertmal ausgepeitscht.
  • Für ein Jahr irgendwo verbannt.

Jetzt verstehen wir also, dass die Bestrafung für Zina vor der Ehe zweierlei ist, wie ich oben erklärt habe.

Das ist eine kurze Erklärung der Bestrafung für Zina vor der Ehe. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Umkehr für Zina vor der Ehe

Die fünfte wichtige Sache bei der Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam, die ich jetzt erklären werde, ist die Umkehr für Zina vor der Ehe. Ich möchte, dass Sie das jetzt verstehen, weil es eines der wichtigen Dinge in dieser Diskussion ist, die gut verstanden werden müssen.

Nun, vielleicht ist eine wichtige Frage über Zina vor der Ehe, auf die wir die Antwort verstehen müssen, "Wie kann man vor der Ehe Buße für Zina tun?" Ich denke, das ist eine der Fragen über Zina, die oft von einigen Leuten gestellt werden.

Es gibt sechs wichtige Dinge, die wir tun müssen, wenn wir vor der Ehe für Zina bereuen wollen. Die sechs wichtigen Dinge, die ich meine, sind die folgenden:

  • Sie müssen erkennen, dass Zina eine große Sünde ist.
  • Sie müssen Zina bereuen.
  • Du darfst niemals gegen Zina schwören.
  • Sie müssen das Bußgebet verrichten.
  • Sie müssen Istighfar oft lesen.
  • Sie müssen Salawat oft lesen.

Das ist eine kurze Erklärung für die Umkehr für Zina vor der Ehe. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Alle Leser! Das ist eine kurze Erklärung der Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam und einiger wichtiger Dinge darüber. Verstehst du? Wenn Sie fragen möchten, fragen Sie bitte!

Akhmad Syafiuddin
Akhmad Syafiuddin Muslim. Graduate of Al-Azhar University, Cairo, Egypt.

Kommentar veröffentlichen for "Begehen von Zina vor der Eheschließung im Islam | Die Erklärung die Sie suchen"