Widget HTML #1

Darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken? Die Erklärung die Sie suchen

Darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken?

Suchen Sie eine Beschreibung zu "darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken?"? Wenn Ihre Antwort "Natürlich" lautet, herzlichen Glückwunsch! Momentan liest du den besten Kurzbeitrag. Wieso den? Denn darauf werde ich in diesem kurzen Beitrag eingehen. Als Muslime müssen wir das verstehen. Deshalb habe ich diesen kurzen Beitrag verfasst. Also unbedingt durchlesen!

Insbesondere gibt es drei wesentliche Aspekte von "darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken?" auf die ich in diesem kurzen Beitrag eingehen werde. Die 3 wesentlichen Punkte, die ich impliziere, sind wie folgt:

Stillen von Männern im Islam

Darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken,

Der zunächst wesentliche Punkt zum Thema "darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken?" Was ich derzeit besprechen werde, ist das Stillen von Männern im Islam. Ich möchte, dass Sie die Essenz des Problems diesbezüglich verstehen.

Wenn wir die Kompetenz der islamischen Gesetzgebung in Bezug auf das Stillen von Männern lesen, finden wir danach eine Beschreibung, dass die Quelle der Debatte über das Stillen von Männern im Islam der unten aufgeführte Hadith ist:

عَنْ عَائِشَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهَا أَنَّ سَالِماً مَوْلَى أَبِيْ حُذَيْفَةَ كَانَ مَعَ أَبِيْ حُذَيْفَةَ وَأَهْلِهِ فِيْ بَيْتِهِمْ. فَأَتَتْ تَعْنِي اِبْنَةُ سُهَيْلٍ النَّبِيَّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ فَقَالَتْ : إِنَّ سَالِماً قَدْ بَلَغَ مَا يَبْلُغُ الرِّجَالُ , وَعَقَلَ مَا عَقَلُوْا , وَإِنَّهُ يَدْخُلُ عَلَيْنَا , وَإِنِّي أَظُنُّ أَنَّ فِيْ نَفْسِ أَبِيْ حُذَيْفَةَ مِنْ ذَلِكَ شَيْئًا. فَقَالَ لَهَا النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : أَرْضِعِيْهِ تَحْرُمِيْ عَلَيْهِ وَيَذْهَبُ الَّذِيْ فِيْ نَفْسِ أَبِيْ حُذَيْفَةَ. فَرَجَعَتْ فَقَالَتْ : إِنِّي قَدْ أَرْضَعْتُهُ فَذَهَبَ الَّذِيْ فِيْ نَفْسِ أَبِيْ حُذَيْفَةَ

Von Aisha radliyallahu anha, dieser Salim, der Sklave, der von Abu Hudzaifah befreit worden war, lebte mit Abu Hudzaifah und seiner Familie in Ihrem Haus. Suhails Tochter betraf danach den Propheten (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam, danach sagte sie: "Wahrlich, Salim hat das Alter ihrer erwachsenen Jahre erreicht, wie erwachsene Männer. Er hat die Fähigkeit zu denken, wie sie denken. Wahrlich, er kommt ständig zu uns. Ich habe das bewässert, was auch in Abu Hudzaifahs Gedanken war." Der Prophet (Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte danach zu ihr: "Stille ihn, damit du sein Mahram wirst und was in Abu Hudzaifahs Gedanken verbleibt, würde sicherlich vergossen werden." Danach ging sie und sagte: "Wahrlich, ich habe ihn gestillt und was in Abu Hudzaifahs Geist geblieben war, war verschwunden."

Der Hadith muss aus zwei Aspekten verstanden werden:

  • Wir müssen den Glaubwürdigkeitsaspekt des Hadith als einen Hadith verstehen, der tatsächlich vom Propheten Muhammad stammt.

Wenn wir islamische Kenntnisse über den Hadith lesen, werden wir danach eine Beschreibung finden, dass der Hadith ein Hadith Sahih oder ein legitimer Hadith ist. Viele Hadith-Experten haben den Hadith erzählt, wie Muslim, Abu Daud, an-Nasa'i, Ibn Majah und Ahmad. Der Stammbaum des Hadith (sanad) erreichte Aisha.

  • Die Bedeutung des Hadith als Grundlage der islamischen Gesetzgebung bezüglich des Stillens von Männern.

Dieser Hadith löst unter Gelehrten eine Debatte aus. Salim, wie im Hadith besprochen, ist ein Mann mit Bart (Erwachsener). Logischerweise wäre er also sicherlich nicht mehr machbar und ungeeignet, von einer erwachsenen Frau gestillt zu werden, die nicht mit ihm verwandt ist.

Der Prophet Muhammad, Allahs Segen und Heil auf ihm, befahl Sahlah jedoch, Salim (das frühere Adoptivkind ihres Mannes, Abu Hudzaifah) zu stillen. Deshalb diskutierten Ibn Abd al-Bar und al-Darimi den Hadith nicht.

Wir können eine andere Perspektive bei Dr. Izzat ‘Athiyah finden, der einst Hadith-Dozent an der Usuluddin-Fakultät des Al-Azhar-Colleges in Kairo, Ägypten war. Er schlug vor, dass eine Arbeiterin, die allein mit einem Mann in einem geschlossenen Raum arbeitete und die Tür nicht anders als zwischen beiden geöffnet werden konnte, ihren männlichen Freund stillen könnte. Das Ziel ist, dass beide allein im Raum sein können und die Dame ihren Hijab abnehmen und ihr Haar vor dem Mann, den sie stillt, freilegen kann, weil der Mann ihr Mahram geworden ist.

Wie genau verstehen wir diesen Hadith derzeit richtig?

An-Nawawi, einer der Experten für islamische Gesetzgebung, diskutierte die Meinungsverschiedenheiten unter islamischen Gesetzgebungsexperten bezüglich des Hadith. Aisha und Dawad al-Zhahiri diskutierten, dass das Stillen eines Mannes zu einem Mahram-Zustand führen kann, da das Stillen eines Kindes viel weniger ist als im Alter von 2 Jahren.

Auf der anderen Seite sagten die meisten Experten für islamische Gesetzgebung von den Gefährten, Tabi'in und Experten für islamische Gesetzgebung derzeit, dass das Stillen, das die Erkrankung auslöste, das Stillen von Neugeborenen bis zum Alter von 2 Jahren war. Wenn es um Kinder geht, die älter als 2 Jahre oder auch Erwachsene sind, wird es zwischen denen, die stillen, und denen, die gestillt werden, nicht zu einem Mahram-Zustand kommen.

Mit anderen Worten, stillende Kinder (oder stillende erwachsene Männer in diesem Zusammenhang), die älter als 2 Jahre sind, werden nicht zu einer Mahram-Verbindung führen. Ich werde einige verschiedene andere wesentliche Aspekte davon am Ende des Gesprächs erörtern.

Das ist eine kurze Beschreibung des Stillen von Männern im Islam. Als Muslime müssen wir das verstehen.

Darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken?

Der zweite wesentliche Punkt in Bezug auf "darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken?" Was ich jetzt besprechen werde, ist eine spezifische Erklärung. Ich möchte, dass Sie das verstehen, weil es zu den wesentlichen Fragen zu diesem Thema gehört, die einige Muslime nicht sehr gut verstehen.

Ein wesentlicher Punkt in Bezug auf das Stillen von Ehemännern im Islam, den Sie verstehen müssen, ist, dass es zulässig oder zulässig ist. Was es bedeutet ist, dass es getan werden kann und es nicht getan werden kann. Einige muslimische Paare ziehen es vor, dies zu tun, weil sie glauben, dass dies zur Beständigkeit der ehelichen Beziehung beitragen kann.

Kann der Ehemann im Islam während der Schwangerschaft die Muttermilch der Ehefrau trinken? Mit anderen Worten, erlaubt der Islam einem Ehemann, die Muttermilch der Ehefrau während der Schwangerschaft zu trinken?

Es gibt 2 wesentliche Punkte, die wir verstehen müssen, wenn wir die Lösung dieser Anfrage wissen wollen:

  • Der Islam erlaubt einer Ehefrau, ihren Ehemann zu stillen. Das bedeutet, dass der Islam einer Frau nicht verbietet, ihren Mann zu stillen, und eine Frau nicht dazu motiviert, ihren Mann zu stillen.
  • Muttermilch ist legal (halal).

Also, wenn Sie mich fragen: Kann der Ehemann im Islam während der Schwangerschaft die Muttermilch der Ehefrau trinken? Insbesondere sage ich, dass ein Ehemann im Islam die Milch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken kann.

Vielleicht fragen Sie sich derzeit: "Wird der Ehemann Mahram wenn er die Muttermilch der Ehefrau trinkt?" Darauf werde ich gleich eingehen.

Das ist eine kurze Beschreibung von "darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken?". Als Muslime müssen wir das verstehen.

Wird der Ehemann Mahram wenn er die Muttermilch der Ehefrau trinkt?

Der dritte wesentliche Punkt in Bezug auf "darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken?" Was ich jetzt besprechen werde, ist "Wird der Ehemann Mahram wenn er die Muttermilch der Ehefrau trinkt?". Ich möchte, dass Sie das sehr gut verstehen, denn es gehört zu den Gesprächsthemen, die manche Muslime nicht sehr gut verstehen.

In der ersten Konversation in diesem kurzen Beitrag habe ich besprochen, dass das Stillen, das zu einem Mahram führen kann, das Stillen eines Neugeborenen bis zu seinem 2. Lebensjahr bedeutet. Das ist die Meinung der meisten islamischen Juristen. Das Stillen des Ehemanns während der Schwangerschaft wird also nicht dazu führen, dass der Ehemann ein Mahram seiner Frau wird." Das ist die Antwort.

Insbesondere können wir in den unten aufgeführten Hadithen eine Beschreibung finden, dass der Ehemann während der Schwangerschaft nicht dazu führt, dass der Ehemann ein Mahram seiner Frau wird:

عَنْ أُمِّ سَلَمَةَ رَضِيَ اللهُ عَنْهَا قَالَتْ : قَالَ رَسُوْلُ اللهُ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ : لَا يُحَرِّمُ مِنَ الرَّضَاعَةِ إِلَّا مَا فَتَقَ الْأَمْعَاءَ فِيْ الثَّدْيِ وَ كَانَ قَبْلَ الْفِطَامِ

Von Umm Salamah radliyallahu anha sagte sie: "Der Gesandte Allahs (Prophet Muhammad) sallallahu alaihi wa sallam sagte: "Das Stillen wird eine Person nicht zu einem Mahram machen, es sei denn, Milch ist in den Darmtrakt gelangt und dies vor dem Abstillen getan."

Das ist eine kurze Beschreibung von "Wird der Ehemann Mahram wenn er die Muttermilch der Ehefrau trinkt?". Als Muslime müssen wir das verstehen.

Das ist eine kurze Beschreibung von "Kann der Ehemann während der Schwangerschaft die Muttermilch der Ehefrau im Islam trinken?" und einige wesentliche Aspekte davon. Verstehst du? Wenn Sie fragen möchten, fragen Sie bitte!

Ich denke, das reicht für diesen kurzen Beitrag. Hoffe, es funktioniert. Amen.

Wir sehen uns noch einmal im folgenden kurzen Beitrag!

Akhmad Syafiuddin
Akhmad Syafiuddin Muslim. Graduate of Al-Azhar University, Cairo, Egypt.

Kommentar veröffentlichen for "Darf Mann im Islam Muttermilch seiner Frau während der Schwangerschaft trinken? Die Erklärung die Sie suchen"